Erdbestattung

Die ErdbestattungDie traditionelle Bestattungsform bei uns in Südtirol und in Mitteleuropa

p1012128

p1012120

img_4885_erdbestattung

Bei einer Erdbestattung wird der Sarg mit Leichnam auf einem Friedhof in einem Grab beigesetzt. Das Grab erhält in der Regel einen Grabstein und ein Kreuz, auf dem der Name des Verstorbenen und seine Lebensdaten stehen.

Die Grabstätte befindet sich gewöhnlich dort, wo der Verstorbene seinen letzten Wohnsitz hatte oder am Wohnort der Hinterbliebenen.

In dein meisten Friedhöfen im Pustertal werden seit einigen Jahren Särge ohne Lackierung vorgeschrieben bzw. vom jeweiligen Friedhofskomitee empfohlen.

Das Recht auf Beisetzung in einem Friedhof ist ein nicht verfügbares Recht. Es kann nicht Gegenstand von Rechtsgeschäften, wie etwa Kauf, Tausch, Schenkung, Abtretung oder Pacht sein. Die Zuweisung einer Grabstätte erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen Friedhofsdienst, das jeweilige Friedhofskomitee oder über den jeweiligen Friedhofswärter der Gemeinde oder Fraktion.

Die Erdbestattung ist die traditionelle Bestattungsform in Mitteleuropa und stellt etwa 60 Prozent aller Beisetzungen im deutschsprachigem Raum dar.